Das Grünteezubehör


In Japan wird Grüntee stets ganz frisch in kleinen Tonkannen, den sogenannten 'Kyusu' zubereitet. Ein integriertes Sieb vor der Tülle hält die feinen Teeblätter zurück.

Der Vorteil dabei: Die Blätter können in der ganzen Kanne frei schwimmen und werden nicht durch ein Teenetz oder eine andere Vorrichtung an der freien Bewegung im Wasser gehindert. Da mehrere Aufgüsse gemacht werden, können die Kannen und Tassen klein sein. Folgende Empfehlung gilt:

"Je besser der Tee, desto kleiner die Kanne. Je kleiner die Teekanne, desto besser der Tee".

 

 

Damit Sie grünen Tee richtig genießen können, führen wir ein großes Sortiment an original japanischem Zubehör. Etliche der Kännchen werden speziell für KEIKO in traditionellen Manufakturen in Japan gefertigt, im Bild sehen Sie einen unserer Töpfer bei der Arbeit.

Ergänzend zu den Kännchen finden Sie im KEIKO-Sortiment auch Tassen aus Steingut oder Porzellan sowie Abkühlschalen, Tee-Thermometer, Tabletts und vieles mehr.

 Unseren Katalog können Sie hier herunterladen!

 

 

 

Des öfteren werden wir nach der sachgemäßen Reinigung der Kännchen gefragt. In der Regel genügt es das Kännchen mit klarem Wasser gut durchzuspülen (auch durch die Tülle!) und geöffnet trocknen zu lassen. Nach längerer Nutzung können sich jedoch Rückstände am Sieb bilden. In diesem Fall sollte es vermieden werden das Sieb herauszunehmen. Da diese sich leicht verbiegen oder erst gar nicht wieder einsetzen lassen.

Eine detaillierte Reinigungsanleitung finden Sie hier.